Lange Haare Wiki

alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

No Poo

No Poo ist ein Haarpflege-Trend, der 2014 in den USA seine Anfänge nahm und seit 2015 auch diesseits des Atlantiks praktiziert wird. Anhängerinnen dieses Trends verstehen No Poo als eine Bewegung, die sich einem nachhaltigeren, umweltverträglicheren und haarschonenderen Lebensstil verschrieben hat.

Während die etwas radikalere Interpretation des No Poo Trends darauf basiert, dass es keinerlei medizinische Notwendigkeit gebe, Haare regelmäßig zu waschen, rücken etwas gemäßigtere Vertreter und Vertreterinnen vor allem den Aspekt der Umweltverträglichkeit handelsüblicher, synthetischer Shampoos in den Vordergrund.

Entsprechend gibt es unterschiedliche Auffassungen davon, ob unter No Poo lediglich das Spülen der Haare und Kopfhaut mit warmem Wasser und das anschließende Bürsten mit Naturborsten zu verstehen ist. Oder ob das Shampoo durch verträglichere Hausmittel wie Natron, Essig, Heilerde, Haarseife oder Roggenmehl ersetzt werden sollte.

Experten sind sich über No Poo uneins. Einerseits soll der Verzicht auf Shampoo oder zumindest dessen Reduktion der Kopfhaut bisweilen eine Chance geben, sich zu regenerieren. Andere Dermatologen zweifeln die Effektivität einer No-Poo-Haarwäsche an.