Lange Haare Wiki

alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rundbürste

Wie es der Name schon verrät, handelt es sich bei einer Rundbürste um eine spezielle Haarbürste, die aus einem Stiel und einem zylinderförmigen Aufsatz besteht. Rund um diesen zylindrischen Oberteil sind Borsten angebracht.

Anders als zum Beispiel Skelettbürsten oder Paddle Brushes sind Rundbürsten eher zum Frisieren und Stylen mittellanger bis langer Haare geeignet, als zum Glätten und Entwirren. Zu diesem Zweck gibt es sie in unterschiedlichsten Ausführungen. Der borstige Zylinder kann etwa einen sehr kleinen Durchmesser haben, wenn er für längere Kurzhaarfrisuren eingesetzt wird. Je länger die Haare und je größer die Wellen und Locken sein sollen, die ihr damit erzielen möchtet, desto dicker sollte der Durchmesser der Rundbürste ausfallen. Bei besonders dicken oder von Natur aus gelockten Haaren, sollte außerdem darauf geachtet werden, dass die Borsten nicht allzu eng angeordnet sind.

Weil beim Stylen mit einer Rundbürste in aller Regel auch ein Haartrockner zum Einsatz kommt, ist es ratsam, darauf zu achten, aus welchem Material Borsten und der obere Bürstenteil bestehen. Metall ist ein guter Hitzeleiter, weshalb es zu schmerzhaftem Kontakt mit der empfindlichen Kopfhaut kommen kann. Außerdem werden die Haare dadurch geschädigt. Ein Hitzeschutz kann unter Umständen Abhilfe schaffen. Besser ist es jedoch, sich für eine Rundbürste mit Naturborsten zu entscheiden. Kunststoffborsten wären eine weitere Alternative, sind aber besonders mit dickem, gelocktem und / oder dichtem Haar schnell überfordert.